Informationen & Tipps Essen - Trinken - Restaurants Hotel - Ferienhaus - Camping Mietwagen - Roller
 Auswandern - Arbeiten Nationalparks Wandern - Trekking  Fahrrad Reiten Surfen Golf
Flughafen Jerez de la Frontera

Sevilla Airport (Flughafen)

Malaga Picasso Airport (Flughafen)

Flughäfen - Zoll -Visum

Städte - Strände im Westen von Andalusien + Costa de la Luz Städte - Strände im Osten von Andalusien + Costa del Sol
Jerez de la Frontera Sevilla Malaga Granada
Tarifa Cádiz       Gibraltar Ronda Marbella






































 

Buch Empfehlung Andalusien Tipp





































Links

Impressum - Datenschutz


 Sevilla – Hauptstadt Andalusiens

 

 
Tarifa & Bolonia Reiseführer Übersichtskarte Andalusien Gesamt Costa de la Luz - Übersicht Cádiz Reiseführer Flughafen Jerez de la Frontera Jerez de la Frontera - Reiseführer Nationalpark Coto de Doñana Flughafen Sevilla Sevilla Reiseführer Sevilla ist mit knapp 700.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Spanien und die Hauptstadt der Autonomen Region Andalusien. Sie liegt an den Ufern des Flusses Guadalquivir, dem längsten Fluss in Andalusien (ca. 660 Kilometer). Dieser durchquert die Stadt von Nord nach Süd und mündet schließlich bei Sanlúcar de Barrameda an der Costa de la Luz in den Atlantik. Der Guadalquivir ist als einziger Fluss Spaniens für die Schifffahrt geeignet. Bis Sevilla kann er heute noch mit Hochseeschiffen befahren werden.

Besuchern präsentiert sich Sevilla voller Leben, Wärme, Traditionen, Kultur und Geschichte. Viele zählen sie zu den schönsten Städten Spaniens, die maßgeblich von den Mauren geprägt wurde. Diese waren von 711 bis 1248 in Sevilla. Nach der Entdeckung Amerikas entwickelte sich Sevilla und sein Hafen zu einem wichtigen Handelszentrum. Viele kennen Sevilla auch als Heimatstadt des Frauenheld Don Juan, dem „Verführer von Sevilla“.

Im Viertel Santa Cruz, dem historischen Zentrum von Sevilla, mit seinen verwinkelten Gassen und Plätzen kann man die jahrhundertealte Geschichte der Stadt spüren. Bei einem Spaziergang in der Altstadt trifft man auch auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. 1992 war Sevilla Veranstaltungsort für die Expo. Dafür wurde ein ganzer Stadtteil auf der Halbinsel La Cartuja erbaut. Seit 2004 wird dort nun die Biennale für zeitgenössische Kunst (BIACS) veranstaltet.

Für Detailinformationen zu den Nachbarorten von Sevilla können Sie einfach in die Karte klicken. Andalusien gesamt finden Sie durch Klick auf "Übersichtskarte".

 

Bahnhof Reiseführer Information Sevilla Andalusien Verkehrsinfrastruktur: Bahnhof Santa Justa  + Flughafen Sevilla

Der für seine Architektur preisgekrönte Bahnhof Santa Justa ist für Sevilla und ganz Andalusien ein zentraler Verkehrsknotenpunkt. Von hier aus fahren Züge in andere Regionen des Landes und auch ins europäische Ausland. Der AVE (Alta Velocidad Española), der spanische Hochgeschwindigkeitszug verkehrt ebenfalls über diesen Bahnhof. Mit diesem Zug ist man in knapp 2,5 Stunden von Sevilla aus in Madrid.
Der internationale Airport (Flughafen) von Sevilla, ist ein wichtiger Anschluss in die große, weite Welt.
 

Sevilla - Klima und Reisezeit

Die beste Reisezeit für Sevilla ist sicherlich das Frühjahr bzw. der Herbst. Während des Sommers wird es oft über 40°C heiß. Dann macht auch eine Stadtbesichtigung keinen Spaß mehr. Die Wintermonate sind dagegen oft regnerisch.

 

 Unser Tipp: Wie können Sie die Stadt Sevilla am Besten entdecken und erleben?

 
Die spanische Stadt Sevilla hat ihren Besuchern viel zu bieten - von der Kathedrale über Paläste bis hin zur Stierkampfarena. Es gibt jede Menge zu entdecken!
Sie können Ihre Besichtigung der Stadt natürlich selbst in die Hand nehmen, planen und organisieren.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, bereits von Zuhause aus Stadtführungen, Eintrittskarten, Ausflüge, und vieles mehr bequem, schnell und einfach über das Internet zu buchen. So können Sie wertvolle Urlaubszeit vor Ort sparen.

Auf dieser deutschsprachigen Webseite finden Sie hierzu zahlreiche Angebote. Durch die zahlreichen Kommentare und Bewertungen anderer Urlauber, die Sie auf dieser Seite finden, wissen Sie gleich, worauf Sie sich einlassen - aus unserer Sicht ein weiterer großer Pluspunkt im Gegensatz zur Buchung vor Ort!


 

 
 Sehenswürdigkeiten – Sightseeing in Sevilla (Andalusien)


Sevilla bietet eine Fülle an Sehenswertem. Fünf der Hauptattraktionen – die Kathedrale, der Giralda-Turm, der Alcazar-Palast und das Archivo General de Indias - wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Stadt selbst lässt sich gut zu Fuß entdecken – einige Straßen sind reine Fußgängerzonen.
 

Kathedrale "Santa María de la Sede" und Giralda - Turm

Die Kathedrale von Sevilla wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut. Sie ist das weltweit größte Bauwerk, das in diesem Stil errichtet wurde. Zuvor war an dieser Stelle, dem Plaza Virgen de los Reyes, eine Moschee der Mauren gestanden.

Der Turm der Kathedrale, der Giraldaturm, war früher das Minarett einer Moschee.
Früher war er das Wahrzeichen Sevillas und zählte mit seiner Höhe von 104 Metern lange zu den höchsten Bauwerken der Welt. Die Besonderheit bei diesem Turm liegt darin, dass man ihn auch zu Pferde besteigen kann, da im Innern anstatt Treppen, Rampen angebracht wurden. Die Kathedrale beherbergt die Gebeine Christopher Kolumbus.

Lage: Avenida de la Constitución, 41001 Sevilla
Eintritt: Kombi-Ticket Kathedrale + Giraldaturm 8,- Euro für Erwachsene
 

Kathedrale von Sevilla
 

 

Alcázar Palast in Sevilla

Der Bau des Alcázar Palast wurde 931 begonnen. Er fungierte als Festungs- und Königspalast.
Auch heute noch wird er von der spanischen Königsfamilie als Wohnsitz genutzt, wenn sie sich in Sevilla aufhält. Damit gehört dieser Palast zu den ältesten weltweit, die noch in Nutzung sind. Besonders schön sind die weitläufigen und prachtvollen Gartenanlagen. Sie wurden im 16. Jahrhundert unter König Karl V. angelegt. Fans der Serie "Game of Thrones" müssten sie bekannt vorkommen. Im Film wird der Garten des Alcázar Palastes nämlich zu den Wassergärten der Halbinsel Dorne. Die Besichtigung dieser Palastanlage gehört zu einem Sevilla Aufenthalt einfach mit dazu. Dementsprechend lang sind die Schlangen am Eingang. Es gibt aber die Möglichkeit, Tickets bereits im Vorfeld z.B. über folgende deutschsprachige Webseite zu buchen.

Lage: Plaza del Triunfo
Eintritt: 9,50 Euro für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahren kostenlos (aktueller Stand 2017)


 

Metropol Parasol

Das heutige Wahrzeichen der Stadt Sevilla ist das sog. Metropol Parasol. Dabei handelt es sich um eine Holzkonstruktion auf dem Plaza de la Encarnación. Der Entwurf für dieses futuristische Bauwerk stammt von dem deutschen Architekten und Künstler Jürgen Mayer. Gebaut wurde das Metropol Parasol ab 2005 bis zu seiner Fertigstellung im Jahr 2011. Es ist heute die größte Holzkonstruktion weltweit mit seinen Maßen von 150 Metern Länge, 26 Metern Höhe und 70 Metern Breite. Vom Dach des Metropol Parasol aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Die Einwohner Sevillas nennen das Bauwerk einfach nur "die Pilze" (span. "Las Setas") wegen seines Aussehens. Im Metropol Parasol können Sie archäologische Fundstücke im Museum Antiquarium besichtigen, die bei der Errichtung des Bauwerkes gefunden wurden.
Eintritt: 3,- Euro.
 

Metropol Parasol Sevilla


 

Archivo General de Indias – Indien - Archiv

In diesem Archiv in Sevilla werden Dokumente über die Beziehungen Spaniens mit seinen Kolonien in Übersee von besonderem Wert aufbewahrt. Unter anderem können Sie hier auch Originalschriften von Christoph Kolumbus oder Magellan betrachten. Untergebracht ist das Archiv in der ehemaligen Börse von Sevilla. Alleine schon das Gebäude aus dem Jahr 1572 ist sehenswert.

Lage: Avenida de la Constitución 3, 41071 Sevilla
Eintritt frei


Sehenswürdigkeit Sightseeing Sevilla Andalusien Plaza de Espana

Der Plaza de Espana liegt im Maria Luisa Park. 1929 wurde er, im Rahmen der Iberoamerikanischen Ausstellung angelegt. Der Platz wird von einem Kanal und einem halbkreisförmigen Gebäude umgeben, in dem auch das Militärmuseum von Sevilla untergebracht ist. Auf diesem Platz wurden u.a. Szenen für Star Wars Episode II gedreht.
Eintritt frei.
 

Torre del Oro – Goldturm von Sevilla

Am Ufer des Guadalquivir gelegener Turm, in den die Seefahrer früher ihre Schätze und wertvollen Waren einlagerten. Heute befindet sich in diesem Turm das Seefahrtsmuseum (Museo naval).
Lage: Paseo de Christobal Colon
Eintritt 1,- Euro

 

Plaza de Toros – Stierkampfarena in Sevilla

Sevilla ist auch ein Zentrum des Stierkampfes in Andalusien. Die Stierkampfarena Real Maestranza de Caballería fasst 14.000 Zuschauer und ist damit die größte Arena in der Region.
Lage: Paseo de Cristóbal Colón 22
 


 

 
Veranstaltungen, Feste, Nachtleben (Nightlife) und Shopping in Sevilla

 

Fest Nachtleben Party Sevilla Andalusien Semana Santa - Karwoche

Besonders lohnenswert ist eine Reise nach Sevilla zu Ostern. In der Osterwoche, der Semana Santa, gibt es in der ganzen Stadt unzählige Festveranstaltungen und tägliche Prozessionen. Diese zählen zu den bekanntesten Osterfeierlichkeiten in ganz Spanien. Ihre Tradition geht bis ins 16. Jh. zurück. Veranstalter der Prozessionen sind die Bruderschaften (Hermandades) der verschiedenen Stadtviertel von Sevilla. Die Brüder ziehen als Nazarenos (Büßer) von ihrer Heimatkapelle oder Tempel im Stadtteil ins Zentrum von Sevilla. Das kann zum Teil mehrere Stunden dauern. Offizielles Ende ist in der Kathedrale von Sevilla (s.o.). Ein Highlight der Prozessionen sind die sog. Saetas. Das sind Flamenco-Lieder, die A Capella von Balkonen entlang der Strecke aus gesungen werden, um die Heiligenfiguren zu ehren. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der Morgen des Karfreitags. Dann sind die am meisten verehrten Heiligenfiguren ausgestellt und Tausende strömen herbei, um sie zu sehen.
 

La Feria de Abril – weltbekanntes Volksfest

Auch die Feria de Abril zieht tausende Besucher in die Stadt. Dieses zweite große Fest im Frühling beginnt genau zwei Wochen nach Ostern und dauert eine Woche lang. Veranstaltungsort ist ein Gelände südlich des Stadtteils los Remedios, in der Nähe des Maria-Luisa-Parks. Dort wird eine riesige „Zeltstadt“ für die Dauer des Festes errichtet.
Beginn der Festwoche ist mit „el Alumbrao“ (deutsch: Beleuchtung) – um Mitternacht erstrahlen tausende Lichter und Lampions und bringen die Stadt zum Leuchten.

 

Nachtleben – Nightlife - Ausgehen in Sevilla

Sevilla bietet eine Vielfalt an Bars, Clubs und Restaurants in denen man den Abend verbringen kann. Im Sommer sind die Lokale entlang des Flusses Guadalquivir besonders beliebte Treffpunkte.

 

Shopping – Einkaufen in Sevilla

Auch für Shopping Fans ist Sevilla eine geeignete Stadt. In der Altstadt gibt es eine Vielfalt an Läden und Boutiquen aller Art, vor allem in den Fußgängerzonen Calle Sierpes und Calle Tetuán.
Aber auch rund um die Plaza Nueva lässt es sich gut einkaufen. Neben kleineren, individuellen Geschäften und Souvenirläden findet man dort auch Ketten wie Zara und Mango. In der Calle Córdoba reiht sich ein Schuhgeschäft an das andere.
 


 

 Unterkunft – Übernachten in Sevilla

 

Hotel Übernachten Sevilla Andalusien



Sevilla ist im Vergleich zu anderen Städten in Andalusien von den Preisen für eine Unterkunft relativ teuer. Vor allem auch zu Ostern in der Semana Santa und zur Feria de Abril steigen die Preise noch einmal kräftig an. Zum Teil kostet ein Hotelzimmer dann das Doppelte des normalen Preises. Man findet in Sevilla alle Arten an Hotels, vom einfachen Low Budget Hotel bis zum 5 Sterne Luxushotel. In einer Stadt wie Sevilla bietet es sich, gerade bei längeren Aufenthalten, auch an, eine Ferienwohnung bzw. ein Apartment zu buchen. Es gibt mehrere Anbieter, die Stadt-Apartments im Programm führen. Zu finden sind sie am einfachsten über das Internet.




 

Jungendherberge - Youth Hostel - Unterkunft für Rucksacktouristen bzw. Backpacker

Sevilla Andalusien Backpacker Hostel RucksackIn Sevilla und Umgebung gibt es mehrere Jugendherbergen bzw. Youth Hostels für Traveller und Backpacker, von denen sich einige auch in zentraler Lage in der Innenstadt, z.B. im Viertel Barrio Santa Cruz, befinden. Diese können, vor allem preislich gesehen, eine gute und günstigere Alternative zu einer einfachen Pension darstellen. Übernachtungen im Mehrbettzimmer sind in einem Youth Hostel ab ca. 15,- Euro pro Person zu haben. Darüber hinaus bietet eine Jugendherberge die Möglichkeit, Leute aus allen Teilen der Welt auf einfache Art kennen zu lernen. Die Youth Hostels sind insbesondere zur Hauptsaison oft ausgebucht. Ich empfehle deshalb, in jedem Fall vorher zu reservieren.
Im Folgenden sind einige Jugendherbergen in Sevilla aufgeführt.
 

Samay Sevilla Hostel

Diese Jugendherberge befindet sich in einem klassischen Stadthaus von Sevilla im Stadtteil Barrio Santa Cruz, dem ältesten Viertel der Stadt. Besonders schön ist die große Dachterrasse des Hostels mit einer tollen Aussicht.
Kontaktdaten: Av. Menendez Pelayo 13, 41004 Sevilla, Tel.: 0034 955 100 160, Email: sevilla@samayhostels.com
 

Oasis Backpackers’ Hostel Sevilla

Das Hostel liegt sehr zentral in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten am Plaza Encarnación. Es verfügt sogar über einen Pool auf der Terrasse. Außerdem gibt es im Oasis auch mehrere Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer.
Kontaktdaten: Plaza Encarnacion 29 ½, 41004 Sevilla, Tel.: 0034 954 293 777, Email: sevilla@hostelsoasis.com

 


 

Ihre Tipps + Erfahrungen + Kritik zu Sevilla – Hilfe für andere Südspanien Urlauber:

Andalusien Südspanien Reiseführer InformationHaben Sie Insider Tipps, aktuellere Informationen oder schöne Bilder für andere Andalusien Touristen zu Sevilla, der Hauptstadt von Andalusien? Gerne werde ich Ihre Eindrücke und Bilder in diesem Reiseführer veröffentlichen.  Am hilfreichsten sind Kritik, Empfehlungen oder Tipps, die auf Ihren persönlichen Erfahrungen beruhen.
Veröffentlicht in diesem Online Reiseführer, können auch Ihre Informationen eine wertvolle Hilfe für andere Andalusien Reisende sein! Bitte alles per Mail an: webmail@andalusien-reisefuehrer.info