Informationen & Tipps Essen - Trinken - Restaurants Hotel - Ferienhaus - Camping Mietwagen - Roller
 Auswandern - Arbeiten Nationalparks Wandern - Trekking  Fahrrad Reiten Surfen Golf
Flughafen Jerez de la Frontera

Sevilla Airport (Flughafen)

Malaga Picasso Airport (Flughafen)

Flughäfen - Zoll -Visum

Städte - Strände im Westen von Andalusien + Costa de la Luz Städte - Strände im Osten von Andalusien + Costa del Sol
Jerez de la Frontera Sevilla Malaga Granada
Tarifa Cádiz       Gibraltar Ronda Marbella







 

Buch Empfehlung Andalusien Tipp




Links

Impressum - Datenschutz


 Mietwagen in Andalusien – mit dem "eigenen Auto" das Land entdecken


Mietwagen Andalusien Auto
Wenn Sie Andalusien möglichst selbständig und flexibel erkunden wollen, dann ist ein Mietwagen für Sie genau das Richtige. Alle bekannten Autovermietungen (z.B. Sixt, Europcar, Avis, AutoEurope, Hertz,…) sind in Andalusien zu finden. Vor allem an den Flughäfen (z.B. Malaga Airport, Flughafen Sevilla, Jerez de la Frontera Airport) und in den größeren Touristenorten haben sie oft mehrere Filialen.

 

Auto fahren in Andalusien – Verkehrsregeln, Tempolimit, Alkohol…

Der nationale, deutsche und auch der internationale Führerschein werden akzeptiert. Bei Mietwägen sollten Sie darauf achten, dass die vorgeschriebenen zwei Warndreiecke und eine Warnweste vorhanden ist. Wie in Deutschland ist das Anlegen der Sicherheitsgurte Pflicht und Telefonieren am Steuer verboten. Die Promillegrenze für Autofahrer liegt bei 0,5‰.


 

 
 6 Insider Tipps zu Mietwagen in Andalusien - so können Sie Zeit, Geld und Nerven sparen!

 

Geld, Zeit und Nerven sparen: Buchen Sie Ihr Fahrzeug möglichst frühzeitig und online!

Wenn Sie den Mietwagen erst vor Ort buchen, sind die Preise meistens höher. Den günstigsten Preis können Sie bekommen, wenn Sie das Auto möglichst früh und über das Internet buchen.
Ein weiterer Vorteil hierbei: Sie können bequem und einfach Anbieter, Leistungen, Preise und v.a. die Bedingungen vergleichen. Und das in Deutsch - nicht auf Spanisch! So sparen Sie wertvolle Urlaubszeit. Am schnellsten und leichtesten geht das über spezielle Internet- Vergleichsportale, die Preise und Leistungen verschiedener Anbietern auf einen Mausklick miteinander vergleichen.
Ich persönlich habe mit dieser Seite gute Erfahrungen gemacht.


Versicherungen – Achtung: hier verstecken sich oft Zusatzkosten und große Risiken!

Bei der Versicherung eines Mietwagens gibt es große Unterschiede. Teilkasko, Vollkasko mit oder ohne Selbstbeteiligung. Sind eventuelle Schäden an Reifen, Felgen, Unterboden, Lack, … eingeschlossen?
In Andalusien sind vor allem kleinere Nebenstraßen zum Teil nicht so gut ausgebaut bzw. befestigt. Unterboden-  und Reifenschäden sind hier oft nicht vermeidbar. Wir empfehlen deswegen den Vollkaskoschutz inkl. aller Schäden zu wählen. Meistens kostet dieser Versicherungsschutz sogar kaum mehr. Bei den einzelnen Anbietern gibt es aber gerade bei der Versicherung große Unterschiede. Das können Sie jetzt entweder zeitaufwändig bei jedem Anbieter extra nachlesen oder über spezielle Mietwagenvergleichsportale schnell und auf einen Blick.
 


Bei der Tankregelung wird gerne getrickst!

Häufig finden Sie in den Mietwagen Bedingungen die Tankregelung "Voll / Leer". Das bedeutet Sie kaufen die erste Tankfüllung direkt beim Autovermieter, Sie übernehmen den Wagen vollgetankt. Dabei wird gerne argumentiert, der Autovermieter hätte schließlich bessere Konditionen beim Spritkauf. Meine Erfahrung: Im Vergleich zur Regelung "Voll/Voll", d.h. Sie übernehmen das Auto mit vollem Tank und geben es voll getankt zurück, hat "Voll / Leer" für Sie mehr Nach- als Vorteile. Fast immer ist der "bessere Preis" für die erste Tankfüllung überhöht. Es kommt nämlich noch eine Servicepauschale dazu  Das Auto mit vollständig leerem Tank wieder zurück zu geben ist nicht möglich - Sie müssen ja schließlich noch bis zur Rückgabestation fahren können. So geht vor der Rückgabe dann die Rechnerei los - wie viel soll ich tanken, damit ich bis zur Rückgabestation komme? Bei der Rückfahrt sieht man dann ängstlich auf die ungenaue Tankanzeige und hofft, dass das Auto nicht stehen bleibt. Zur Sicherheit tankt man lieber ein paar Liter mehr und "schenkt" diese dann dem Autoverleiher.


Buchen Sie Nebenkosten schon im Voraus – vor Ort wird das meistens teuer!

Nebenkosten wie die Miete von Kindersitzen, Gebühren für Zusatzfahrer oder auch jüngere Fahrer, Versicherungsschutz bei Grenzübertritten (z.B. nach Portugal), Navi oder auch Einwegmieten sind bei der Buchung von zuhause aus viel billiger als vor Ort.

Auch hier kann gutes Vergleichsportal, das solche Themen berücksichtigt und übersichtlich darstellt, bei der Suche sehr hilfreich sein. 




Überprüfen Sie das Auto bei Übernahme genau (innen und außen) auf vorhandene Schäden!

Festgestellte Schäden, auch kleinere, lassen Sie vom Vermieter im Übernahmeprotokoll dokumentieren. Ansonsten können Sie bei der Rückgabe für alle nicht entdeckten und nicht sauber dokumentierten Schäden verantwortlich gemacht werden.



 



Vorsicht bei Upgrades vor Ort - Schnäppchen gibt's hier selten!

Viele Mitwagenfirmen werden Ihnen bei der Übergabe des Fahrzeugs Ihnen Upgrades (größeres Auto, bessere Ausstattung, bessere Versicherung,…) empfehlen. Die Mitarbeiter bekommen dafür Provision!
Allerdings sind diese Upgrades nur selten Schnäppchen. Meistens wird es viel teurer!
 

 
 Tipps zur Parkplatzsuche & zum Diebstahlschutz

 

 

Verkehrsregeln Tempo Alkohol Andalusien
 

Wenn Sie Andalusien und seine Städte mit dem Auto erkunden, werden Sie öfters das Problem der Parkplatzsuche haben. Vor allem in den größeren Städten wie Sevilla und Granada.
Denken Sie daran, dass in den historischen Altstädten, die Straßen oft Einbahnstraßen und recht schmal sind. Ein Navigationsgerät kann hier sehr hilfreich sein.
Parkhausgebühren werden in Andalusien meistens im Minutentakt abgerechnet. Je nach Stadt kostet ein Stunde ca. 1 – 2 Euro. Blaue Markierungen am Fahrbahnrand kennzeichnen gebührenpflichtige Parkbereiche, innerhalb gelber Markierungen darf dagegen in keinem Fall geparkt werden!

Beim Abstellen des Autos achten Sie bitte unbedingt darauf, keine Wertsachen im Fahrzeug offen sichtbar liegen zu lassen!
Unser Tipp: lassen Sie einfach das Handschuhfach Ihres geparkten Auto offen. So kann man schon von außen erkennen dass keine Wertsachen im Auto sind , sich ein Aufbrechen also gar nicht lohnt!


 




 

 
 Aktuelle Benzin - bzw. Dieselpreise in Spanien/Andalusien (2017)

 

aktuell Benzinpreis Dieselpreis Andalusien Spanien

Wenn man längere Touren mit dem eigenen Auto bzw. Mietwagen plant, sind die Sprit bzw. Kraftstoffkosten ein nicht unerheblicher Kostenblock. Die gute Nachricht: Benzin ist im Vergleich zu Deutschland und dem Nachbarland Portugal preiswerter. So lag der Preis für einen Liter bleifreiem Superbenzin (95 Oktan) bei ca. 1,25 Euro (2017). Diesel ist etwas günstiger und kosten ca. 1,14€. Der Sprit ist an den Tankstellen von Supermärkten oft billiger als bei den klassischen Markentankstellen.


Benzin bzw. Dieselsorten in Spanien

In Andalusien sind für gewöhnlich folgende Kraftstoffarten an Tankstellen erhältlich:
Gasolina sin plomo 95: bleifreies Benzin 95 Oktan
Gasolina sin plomo 98: bleifreies Benzin 98 Oktan
Gasóleo / Diésel / Aceite Diésel: Diesel


Das in Deutschland umstrittene E10 Benzin (mit bis zu 10% Ethanolanteil) ist in Spanien kaum erhältlich.

Vorsicht Verwechslungsgefahr: die spanischen Begriffe Gasóleo (Diesel) und Gasolina (Benzin) sind sich sehr ähnlich! Die Unterschiede fürs Auto jedoch erheblich. Eine klassische Falle für Urlauber...

HINWEIS: Verkehrsregeln bzw. Bestimmungen können sich jederzeit ändern. Haftung kann ich für dieses Thema wie auch für den ganzen Reiseführer nicht übernehmen. 
.


 


 

 
 Roller bzw. Motorrad mieten in Andalusien - Tipps und Hinweise


Roller mieten Andalusien



In den Touristenzentren an der Costa del Sol und Costa de la Luz ist es sehr beliebt, einen Roller zu mieten. Für viele Urlauber gehört es außerdem dazu, einmal mit einem geliehenen Motorrad die kurvigen Straßen der Sierra Nevada zu erkunden.

Aufgrund von mangelnder Fahrpraxis in Kombination mit Urlaubsstimmung (kurze Hose, kein Helm,...) kommt es dabei immer wieder zu Unfällen. Wir empfehlen daher eigentlich nur denjenigen, ein Motorrad bzw. einen Roller anzumieten, die es von Zuhause aus gewohnt sind damit zu fahren. Preislich ist ein Roller häufig nicht einmal günstiger als ein Kleinwagen!

 


 

Ihre Tipps + Erfahrungen + Kritik zu Auto mieten & Verkehrsregeln – Hilfe für andere Urlauber:

Andalusien Reiseführer InformationHaben Sie Insider Tipps, aktuellere Informationen oder schöne Bilder für andere Andalusien Touristen zu Mietwagen, Verkehrsregeln, Roller mieten...? Gerne werde ich Ihre Eindrücke und Bilder in diesem Reiseführer veröffentlichen.  Am hilfreichsten sind Kritik, Empfehlungen oder Tipps, die auf Ihren persönlichen Erfahrungen beruhen.
Veröffentlicht in diesem Online Reiseführer, können auch Ihre Informationen eine wertvolle Hilfe für andere Andalusien Reisende sein! Bitte alles per Mail an: webmail@andalusien-reisefuehrer.info